• Start
  • Departments print
  • Circuit Design print
  • News print
  • News

GMM-Preis an IHP-Wissenschaftler verliehen

Prof. Dr. Dietmar Kissinger im Labor

01.11.2017
Prof. Dr. Dietmar Kissinger erhält gemeinsam mit Christopher Beck Auszeichnung für beste Veröffentlichung der letzten drei Jahre im Bereich Mikroelektronik und Mikrosystemtechnik

Die VDE/VDI-Gesellschaft Mikroelektronik, Mikrosystem- und Feinwerktechnik (GMM) hat im Rahmen des MikroSystemTechnik Kongress in München den GMM-Preis an die Wissenschaftler Prof Dr. Dietmar Kissinger (IHP – Leibniz-Institut für innovative Mikroelektronik) und Christopher Beck (Universität Erlangen-Nürnberg) verliehen. Beide erhalten die mit 2.500 € dotierte Auszeichnung für ihre im IEEE Sensors Journal veröffentlichte Publikation „Industrial mmWave Radar Sensor in Embedded Wafer-Level BGA Packaging Technology“. Der GMM-Preis wird jährlich für hervorragende Publikationen aus Journals oder Tagungsbänden innerhalb der letzten drei Jahren auf allen Arbeitsgebieten der Mikroelektronik und Mikrosystemtechnik verliehen. „Die Arbeiten müssen eine schöpferische Leistung darstellen, die entweder einen Beitrag zu den theoretischen Grundlagen oder eine Lösung einer praktischen ingenieurwissenschaftlichen Fragestellung enthält. Auch die zusammengefasste Darstellung eines größeren Fachgebiets kann preiswürdig sein.“, so die GMM.
Prof. Dr. Dietmar Kissinger studierte, promovierte und habilitierte an der Universität Erlangen-Nürnberg. Seit 2015 ist er Professor an der TU Berlin und Leiter der Abteilung Schaltkreis-Design am IHP. Christopher Beck studierte von 2010 bis 2015 Elektrotechnik-Elektronik-Informationstechnik an der Universität Erlangen-Nürnberg. Seit 2015 arbeitet er am Lehrstuhl für Technische Elektronik der Universität.

Das Gebäude und die Infrastruktur des IHP wurden finanziert vom Europäischen Fonds für regionale Entwicklung, von der Bundesregierung und vom Land Brandenburg.