• Start
  • Forschung print
  • Drahtlose Systeme und Anwendungen print
  • Abgeschlossene Projekte print
  • BeamConnect

BeamConnect

60-GHz-Backhaulsystem mit elektronischer Funkstrahlausrichtung

Zielstellung

Ziel des über Exist-Forschungstransfer geförderten Projektes BeamConnect ist der Machbarkeitsnachweis eines 60-GHz-Datenübertragungssystems für den Einsatz in Backhaulnetzen. Das System ermöglicht die Übertragung mit Datenraten von > 1 Gbit/s über Entfernungen bis zu 1 km. Hauptforschungsgegenstand ist die elektronische Funkstrahlausrichtung bei Verwendung einer hochdirektiven Antenne, d.h. die Möglichkeit, den stark gebündelten Antennenstrahl durch die Beeinflussung von Signalphase und –amplitude über einen großen Winkelbereich zu schwenken. Dies umfasst neben der Antennenbaugruppe auch Algorithmen zur Strahlsteuerung sowie zur Steuerung des Medienzugriffs bei Punkt-zu-Mehrpunktverbindungen.

Finanzierung

Das Projekt BeamConnect wurde im Rahmen des Programms "EXIST - Existenzgründungen aus der Wissenschaft" durch das Bundesministerium für Wirtschaft sowie durch den Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union (ESF) gefördert.

Das Gebäude und die Infrastruktur des IHP wurden finanziert vom Europäischen Fonds für regionale Entwicklung, von der Bundesregierung und vom Land Brandenburg.