• Start
  • Forschung print
  • Drahtlose Systeme und Anwendungen print
  • Projekte print
  • EMPHASE

EMPHASE

Integrierte energiesparende Multi-Prozessorplattform für autonomes elektrisches Fahren

Objective

  • Erforschung zuverlässiger, rekonfigurierbarer und intelligenter E/E-Architekturen, Verarbeitungsplattformen, und Sensorkomponenten
  • Erforschung des zugehörigen fehlertoleranten Datenverarbeitungsteils
  • Rekonfigurierbarkeit des Sensors sowie des zugehörigen Datenverarbeitungsteils
  • Nutzung derselben Sensoren für verschiedene Aufgaben (beispielsweise Nah- oder Fernfelderkennung), oder verschiedene Kommunikationsstandards (Car2x, WLAN, 4G)
  • Reduzierung des Energiebedarfs in Elektrofahrzeugen

IHP`s Contribution

  • Systemspezifikation und Architektur der SRS-Komponenten
  • Design, Aufbau und Integration der Hardware-Plattform
  • Skalierbarer Radar-Sensor, Radar-Transceiver und Kommunikationsmodul
  • Integration in Demonstrator

Funding

Dieses Projekt wird gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung im Förderprogramm "IKT2020-Elektroniksysteme für das vollautomatisierte Fahren" mit dem Förderkennzeichen 16EMO0177K.

Project Partners

  • AbsInt
  • AUDI AG
  • Cadence
  • DENSO
  • IHP
  • Infineon
  • Silicon Radar
  • SYSGO
  • TU Braunschweig
Das Gebäude und die Infrastruktur des IHP wurden finanziert vom Europäischen Fonds für regionale Entwicklung, von der Bundesregierung und vom Land Brandenburg.