• Start
  • Jobs & Karriere print
  • Darum IHP! print
  • Gesundheitsmanagement

Gesundheitsmanagement

Das IHP unterstützt die Leistungsfähigkeit seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auch durch eine gesundheitsfördernde Arbeitsumgebung. Das umfasst für uns weit mehr als die Sicherstellung der gesetzlich vorgeschriebenen Maßnahmen zu den Themen "Arbeitssicherheit und Gesundheit". Gern geben wir hier einige Beispiele:

 

 

 

Rückenschule/Gymnastikkurse (wöchentlich)

Ein erfahrener Trainer stimmt die Übungen speziell auf die Bedürfnisse unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ab. Die Kurse finden nach der Arbeit auf Selbstkostenbasis statt (eine Rückerstattungsmöglichkeit kann nach den Richtlinien der jeweiligen Krankenkasse bestehen).

 

Massagen (alle zwei Wochen)

Unkompliziert kann ein Termin vereinbart werden, die Behandlung findet während einer Unterbrechung der Arbeitszeit auf Selbstkostenbasis statt und wird von ausgebildeten Physiotherapeuten/innen durchgeführt.

 

Fußball, Staffellauf, Volleyball und mehr

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter treffen sich auch nach der Arbeit, um gemeinsam Sport zu treiben. Jährlich lobt das IHP ein Fußball-Turnier aus und lädt dazu befreundete Mannschaften ein. Kolleginnen und Kollegen beteiligen sich an Team-Staffelläufen oder spielen gemeinsam Volleyball. In Frankfurt (Oder) gibt es darüber hinaus eine lange Tradition im Leistungs- und Breitensport und Sportvereine für fast jede Disziplin.

Das Gebäude und die Infrastruktur des IHP wurden finanziert vom Europäischen Fonds für regionale Entwicklung, von der Bundesregierung und vom Land Brandenburg.