• Start
  • Jobs & Karriere print
  • Stellenangebote print
  • Gruppenleiter_BiCMOS

Stellenangebot

Das IHP betreibt Forschung und Entwicklung zu siliziumbasierten Systemen, Höchstfrequenz-Schaltungen und Technologien für die drahtlose und die Breitbandkommunikation. Die Forschungsschwerpunkte des Instituts sind auf volkswirtschaftlich relevante Themen ausgerichtet, die ihre Anwendungen in der Telekommunikation, Medizintechnik, Sicherheit, Luft- und Raumfahrt sowie der Automatisierungstechnik finden. Das IHP befindet sich im Technologiepark Ostbrandenburg in Frankfurt (Oder), in einem Gebäudekomplex mit hochmodernen Einrichtungen einschließlich eines Reinraums mit durchgehender Pilotlinie.

Die IHP GmbH - Leibniz-Institut für innovative Mikroelektronik sucht einen

Gruppenleiter (m/w)

für den Entwurf von BiCMOS Breitband-Mischsignal-Schaltkreisen

AZ 5022/16

Die Tätigkeit in dem Bereich umfasst die fachliche Leitung einer Gruppe im Bereich Hochfrequenz-Schaltungsentwurf für das Gebiet der "Broadband Mixed-Signal Circuits". Diese Gruppe ist in mehreren deutschen und internationalen Forschungsprojekten zur Entwicklung von integrierten Lösungen für die optische und drahtlose Kommunikation eingebunden. Insbesondere werden extrem breitbandige sowie schnelle Mischsignal-ICs für komplexe drahtlose Transceiver mit Multi-Gigabit Übertragung im Millimeterwellen-Bereich als auch elektronische Treiber und TIAs für hybride und monolithisch integrierte photonische Transmitter und Receiver entwickelt. Dabei erwarten unsere industriellen und akademischen Partner, dass wir den Stand der Technik auf diesem Gebiet mitbestimmen. Dies bietet exzellente Möglichkeiten für die Entwicklung einer wissenschaftlichen Karriere im akademischen oder industriellen Bereich.

 

Der/Die erfolgreiche Bewerber/in

  • hat einen Doktortitel in Elektrotechnik/Elektronik
  • ist hoch motiviert und besitzt sehr gute Kommunikations- und Organisationfähigkeiten
  • besitzt die Fähigkeit zur Gruppenleitung
  • hat bereits erste Projektverantwortung getragen
  • verfügt über einen souveränen Umgang mit der deutschen und englischen Sprache.

 

Ein Hintergrund im analogen Hochfrequenz-, Breitband- und Mischsignal-Schaltkreisentwurf mit CMOS, SiGe oder III-V Halbleitertechnologien ist zwingend erforderlich. Einige Jahre Berufserfahrung im Umgang mit den üblichen Design-Tools sind notwendig.

 

Das IHP bietet Ihnen eine multinationale, wissenschaftliche Arbeitsumgebung mit flexiblen Arbeitszeiten. Die Vergütung erfolgt entsprechend den Tarifregelungen sowie nach Kenntnissen und Erfahrungen gemäß TV-L. Die Stelle ist ab sofort zu besetzen.

 

Das IHP strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen im wissenschaftlichen Bereich an. Wir bitten deshalb Frauen nachdrücklich um ihre Bewerbung. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt.

 

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Kopien der letzten Zeugnisse) an: career@ihp-microelectronics.com.

 

Für Rückfragen steht Ihnen Prof. Dr. Dietmar Kissinger unter 0335-5625-420 gern zur Verfügung.

Das Gebäude und die Infrastruktur des IHP wurden finanziert vom Europäischen Fonds für regionale Entwicklung, von der Bundesregierung und vom Land Brandenburg.