• Start
  • Jobs & Karriere print
  • Wir am IHP print
  • Dr. Steffen Ortmann

Wir am IHP

Dr. Steffen Ortmann

 

Wissenschaftler/PostDoc

Abteilung System Design

 

An welchem Forschungsprojekt arbeiten Sie ?

Meine derzeitige Hauptaufgabe ist die Leitung und Koordination des europäischen Forschungsprojektes StrokeBack - "Telemedicine system empowering stroke patients to fight back". Dieses Projekt führen wir mit drei lokalen Partnern in Brandenburg, sowie weiteren Partnern aus England, Griechenland und Ungarn durch. Dabei wird ein Telemedizinsystem entwickelt, dass Schlaganfall-Patienten während der ambulanten Rehabilitationsphase in ihren eigenen vier Wänden unterstützt. Das Ziel des Systems ist es, Tätigkeiten des täglichen Lebens und Rehabilitationsübungen aufzuzeichnen und auszuwerten, damit Patienten ihre Rehabilitationsmaßnahmen regelmäßig, vielleicht täglich, und zudem unabhängig von der Anwesenheit eines Therapeuten ausführen können. Dieses System bietet rein technische Unterstützung und befähigt Schlaganfall-Patienten, ihre eigenen Rehabilitationsziele eigenständig und mit angemessenen Mitteln zu erreichen.

 

Warum haben Sie sich für das IHP entschieden?

Frankfurt (Oder) ist meine Heimatstadt, ich bin hier aufgewachsen. Das IHP gibt mir die einmalige Chance, mit meiner Familie in meiner Heimat zu bleiben, während ich dennoch High-Tech-Forschung in einer Region wie Brandenburg ausüben kann. Es bietet mir eine familiäre und faire Arbeitsatmosphäre und alle Möglichkeiten, meine eigenen Ideen, Ziele und Projekte sowohl auf regionaler als auch auf internationaler Ebene zu verfolgen.

 

Welche Karriereziele haben Sie?

Ich möchte etwas für die zukünftige Entwicklung meiner Heimat tun. Das Land Brandenburg ist stark vom demografischen Wandel betroffen und zudem nicht als High-Tech-Region bekannt. Dennoch haben mehrere, meist kleinere und mittlere Unternehmen, sich hier eine solide Basis im Bereich der Telemedizin und medizinischen Technologien erarbeitet, die auch auf internationaler Ebene wahrgenommen wird. Für mich ist die Telemedizin eine geeignete (Teil-)Lösung, um die aktuellen und zukünftigen Herausforderungen für eine nachhaltige und umfassende Gesundheitsversorgung bewältigen zu können. Mein mittelfristiges Ziel ist der Aufbau einer eigenen Forschungsgruppe zur Untersuchung und Entwicklung technischer Innovationen für Telemedizin und Gesundheitsversorgung mit starkem Bezug auf die lokalen Unternehmen. Damit möchte ich eine Stärkung der regionalen Aktivitäten erreichen und zur Gewinnung und Ausbildung dringend benötigter, hochqualifizierter Fachkräfte beitragen.

Das Gebäude und die Infrastruktur des IHP wurden finanziert vom Europäischen Fonds für regionale Entwicklung, von der Bundesregierung und vom Land Brandenburg.