• Start
  • Joint Labs print
  • Universität Potsdam print
  • Ausbildung

Universität Potsdam

Joint Lab Ausbildungsmission

Das IHP blickt auf eine lange Tradition und viel Erfahrung beim Entwurf und der Fertigung drahtloser eingebetteter Systeme zurück. Diese Erfahrungen werden von den Mitarbeitern des IHP an die Studierenden der Universität Potsdam im Rahmen zahlreicher Lehrveranstaltungen im Bereich der Technischen Informatik weitergegeben. Dadurch erhalten die Studierenden das nötige Fachwissen, um später erfolgreich als Wissenschaftler in Projekten des IHP und der Universität Potsdam oder als Mitarbeiter in regional und global auf diesem Themenfeld agierenden Firmen tätig zu sein. Die angebotenen Lehrveranstaltungen umfassen unter anderem:

  • Entwurf eingebetteter Systeme
  • Hardware-/Software-Codesign
  • Prozessorarchitektur
  • Einführung in Hardware- und Systembeschreibungssprachen
  • Chipentwurf

Die angebotenen Kurse beinhalten auch zahlreiche Praktika im Hardwarelabor. Entwurfs- und Entwicklungswerkzeuge für den Hardwareentwurf und die Mikroprozessorprogrammierung werden durch das IHP bereitgestellt.

 

Die folgende Grafik zeigt einen Überblick über die angebotenen Kurse:

Eine mögliche und empfohlene Aufteilung der Kurse im Bachelor (ICS) und Masterstudium (COS) zeigen die folgenden Grafiken:

Mehr Informationen sind im Studienkonzept zu finden.

Das Gebäude und die Infrastruktur des IHP wurden finanziert vom Europäischen Fonds für regionale Entwicklung, von der Bundesregierung und vom Land Brandenburg.