• Start
  • Infocenter print
  • News Center print
  • Press Releases print
  • Article

Nachwuchspreis 2019: Jetzt Bachelor-, Master- oder Diplomarbeiten einreichen

Plakat Nachwuchspreis © IHP 2019

30.04.2019
Bewerbungen bis zum 01. Juli per E-Mail an die „Freunde des IHP“

Jetzt bewerben! Herausragende Bachelor-, Master- und Diplomarbeiten haben die Chance, mit dem deutschlandweiten Nachwuchspreis der „Freunde des IHP“ ausgezeichnet zu werden. Gesucht werden Arbeiten, die thematisch zu den Forschungsgebieten des IHP – Leibniz-Institut für innovative Mikroelektronik passen. Diese sind siliziumbasierte Systeme, Höchstfrequenz-Schaltungen und -Technologien einschließlich neuer Materialien. Die Preise sind mit insgesamt 1.200 Euro dotiert. Unterstützung erhält der Förderverein „Freunde des IHP e. V.“ seit dem Jahr 2008 von der Deutschen Bank, die den 1. Preis in Höhe von 500 Euro stiftet. Mit dem jährlichen Nachwuchspreis werden junge Forscherinnen und Forscher unterstützt und animiert, die wissenschaftliche Karriere fortzuführen.

 

Studierende können bis zum 01.07.2019 ihre Arbeiten sowie deren Bewertungen/Gutachten per E-Mail an nachwuchspreis@ihp-microelectronics.com senden. Zugelassen sind Abschlussarbeiten, die ein herausragendes naturwissenschaftliches-technisches Niveau besitzen. Die Fertigstellung der Arbeiten sollte nicht länger als 12 Monate zurückliegen. Über die Preisverteilung wird auf Vorschlag einer Jury entschieden, die vom Vorstand des Fördervereins „Freunde des IHP e.V.“ eingesetzt wird. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

 

Die Preisvergabe findet am IHP - Leibniz-Institut für innovative Mikroelektronik im Rahmen des Tages der offenen Tür am 07. September 2019 in Frankfurt (Oder) statt.

Weitere Informationen zu den Förderpreisen sind unter

 

www.ihp-microelectronics.com/friends verfügbar.

The building and the infrastructure of the IHP were funded by the European Regional Development Fund of the European Union, funds of the Federal Government and also funds of the Federal State of Brandenburg.