• Start
  • Research print
  • Technology Platform for Wireless and Broadband print
  • Projects print
  • InfraEPH

InfraEPH

Infrastruktur zur Charakterisierung von Elektro-Photonischen Hochfrequenztechnologien

Objective

Mit der Maßnahme gilt es, dieser Stärke des IHP eine größere Reichweite zu verschaffen, die Wertschöpfung zu befördern und die Konkurrenzfähigkeit sowie das Innovationsvermögen für die Zukunft zu verbessern. Mit dem Projekt werden im Bereich opto-elektronischer Charakterisierung am IHP die Verwertbarkeit (Design-Kit, Forschungsservice) der in Entwicklung befindlichen silizium-photonischen Technologie sichergestellt und die Voraussetzungen für die Entwicklung der nächsten Technologiegeneration geschaffen werden.

Die konkreten Meilensteine  des Projektes:

  • haben das für die Stabilisierung der Technologie notwendige Monitoring diverser opto-elektronischer Basiseigenschaften ermöglichen, die Aussagen zur Prozesskontrolle und zur Ausbeute als Ziel,
  • erlauben die für die Entwicklung von Design-Kits notwendige Parameter-Extraktion,
  • ermöglichen neue Entwicklung im Bereich der silizium-photonischen Komponenten und der Basis-Technologie und
  • die Weiterführung der Entwicklung hin zu Anwendungen im Bereich IC-Design und Systeme.

Damit wird am IHP die Grundlage geschaffen, die Partnerschaft mit Partnern im Bereich Silizium-Photonik zu verstetigen und sich als zentraler Technologiepartner für Prototypen-Entwicklung im Bereich Silizium-Photonik in Deutschland zu etablieren. Die Erschließung, insbesondere dieser übergeordneten Wertschöpfung, ist zentrales Anliegen des Vorhabens.

Motivation

Der weltweite IT-Markt befindet sich strukturell in starker Wandlung. Der Bereich einfacher Desktop- und mobiler Computer hat die Sättigung erreicht, es sind sogar rückläufige Tendenzen sichtbar. Ein wesentlicher zukünftiger Wachstumsbereich ist die mit „Big-Data“ also Rechenzentren (data centers) verbundene Infrastruktur. Zunehmend wichtiger wird die Technologie zur Datenübertragung, um die großen Datenmengen zu bewältigen, welche in Datenzentren verarbeitet werden.

Das IHP hat sich hierbei als der deutsche Technologie-Partner für solche Entwicklungen etabliert und hat mit Pionierleistungen auf internationalen Konferenzen auf sich aufmerksam gemacht. Dies wurde ermöglicht durch die herausragende technologische Basis des IHP in elektronischer SiGe-BiCMOS-Technologiein Verbindung mit silizium-photonischen Chip-Lösungen, die heute zu einer Alleinstellung gegenüber anderen Technologieträgern außerhalb der Region und selbst im globalen Wettbewerb geworden ist.

Funding

Dieses Projekt wird vom Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) sowie dem

Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur gefördert.

The building and the infrastructure of the IHP were funded by the European Regional Development Fund of the European Union, funds of the Federal Government and also funds of the Federal State of Brandenburg.