Mikrotechnologin/-e (m/f/d) mit Spezialisierung Halbleitertechnik

Dein Interesse für Technik möchtest du in einer innovativen Arbeitsumgebung einbringen? Du bist Teamspieler/in und Sorgfalt ist dein zweiter Vorname? Dann ist der Ausbildungsberuf zum Mikrotechnologen bzw. zur Mikrotechnologin genau das richtige für dich! Als Auszubildende/r trägst du dazu bei, dass sich unsere Mitarbeitenden auf eine reibungslose Wafer-Fertigung verlassen können.

Der Aufgabenbereich beinhaltet die Bedienung von hochmodernen, halbautomatisierten Anlagen zur Bearbeitung von hochreinen Siliziumscheiben, auf denen mit Hilfe spezieller Beschichtungs-, Ätz- und Dotierverfahren Mikrochips unter Reinraumbedingungen hergestellt werden. Sie kontrollieren und optimieren die Prozessbedingungen und sind verantwortlich für die Qualitätssicherung und die Erzielung einer möglichst hohen Ausbeute funktionierender Bauelemente und Schaltungen.

Die Ausbildungszeit beträgt 3 Jahre, kann aber bei sehr guten Leistungen auf 2½ Jahre verkürzt werden.  Der Berufsschulunterricht findet im Blockunterricht an der Lise-Meitner-Schule Berlin statt.

Voraussetzungen für eine Bewerbung sind der Besitz der allgemeinen Hochschulreife oder die Fachoberschulreife mit Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe, gute Noten in den Fächern Mathematik, Physik, Chemie und Englisch. Zu den weiteren Voraussetzungen gehören technisches Verständnis sowie Interesse an Technik und komplexen chemischen und physikalischen Abläufen. Zuverlässigkeit und Flexibilität sowie eine exakte Arbeitsweise sind unabdingbar. Aufgrund der besonders hohen Reinheitsanforderungen im Reinraum und der mit dem Tabakrauchen verbundenen Partikelabgabe sind Nichtraucher/innen erwünscht. Die gesundheitliche Eignung zur Ausübung dieses Berufs sowie zur Arbeit im Schichtbetrieb muss vor Ausbildungsbeginn durch eine ärztliche Tauglichkeitsprüfung nachgewiesen werden.

Die Website ist für moderne Browser konzipiert. Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser.