Konverter und Hochgeschwindigkeits-Logikschaltungen

Analog/Digital- und Digital/Analog-Wandler sind die Bausteine, die heutzutage in jedem elektronischen System zu finden sind, welche analoge und digitale Welten miteinander verbinden.

Die Forschungsgruppe verfolgt das Ziel, diese Verbindung schneller, zuverlässiger und effizienter zu gestalten. Die SiGe-BiCMOS-Halbleitertechnologien des IHP bilden die Grundlage für Forschung und Entwicklung auf dem Gebiet der AD/DA-Wandler sowie integrierter Hochgeschwindigkeitslogik. Eine der Forschungsaktivitäten befasst sich mit der Verbesserung der Zuverlässigkeit, damit integrierte Schaltungen im Weltraum ordnungsgemäß funktionieren können. In Zusammenarbeit mit der Abteilung System Architectures des IHP entwickelt die Forschungsgruppe komplexe Mixed-Signal-Systeme.

Arbeitsfelder

  • Analog-Digital- und Digital-Analog-Wandler im GHz-Frequenzbereich
  • Hochgeschwindigkeitslogik
  • serialisierer- und deserialisierer-ICs

Forschungsziel

Die Forschungsaktivitäten der Gruppe befassen sich hauptsächlich mit folgenden Bereichen:

  • Erhöhung von Geschwindigkeit und Bandbreite
  • Verbesserung der IC-Zuverlässigkeit in Bezug auf Temperatur und Strahlungshärte
  • Verbindung verschiedener Technologien, um eine höhere Performance zu erreichen

Forschungsergebnisse

Eines der jüngsten Projekte befasste sich mit der Entwicklung von zwei komplexen Mixed-Signal-ASICs für ein THz-Spektrometer, das für den Betrieb im Weltraum vorgesehen ist. Ein 16-GS/s-2-Kanal-Arbiträrgenerator wurde in der 0,13-µm-SiGe-BiCMOS-Technologie des IHP entwickelt. Der ASIC enthält einen SRAM-Speicher, einen kombinierten CMOS/ECL-Logik-Serialisierer sowie die Digital-Analog-Wandler. Der zweite ASIC ist ein 2-Kanal-1-GS/s-Datenerfassungssystem, das in 65-nm-CMOS-Technologie hergestellt wurde. Es enthält einen 2-Kanal-A/D-Wandler, eine digitale Signalverarbeitung und einen SRAM-Speicher. Ziel ist, beide entwickelten ICs sollen in einem breiten Temperaturbereich unter Strahlungsbedingungen funktionieren.

Dr.-Ing. Pylyp Ostrovskyy

IHP
Im Technologiepark 25
15236 Frankfurt (Oder)
Deutschland

Telefon: +49 335 5625 408
E-Mail senden »

Die Website ist für moderne Browser konzipiert. Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser.