Videos

Rechtlicher Hinweis
Eine Veröffentlichung oder Verteilung der hier angebotenen Videodateien – beispielsweise im TV, auf Videoplattformen oder die Vervielfältigung auf Blu-Ray/DVD – ist aus lizenzrechtlichen Gründen ohne Absprache mit dem Leibniz-Institut für innovative Mikroelektronik (IHP) nicht gestattet.

IHP Video

IHP Reinraumerweiterung

IHP Demonstratoren

BiCMOS Permittivitätssensor

Schnell, präzise und benutzerfreundlich!

Das sind die wichtigsten Eigenschaften der neuen Permittivitäts-Sensoren für die Bestimmung von Flüssigkeiten, die im IHP entwickelt wurden. Möglich wurde dies nur durch die hauseigene BiCMOS Technologie.

Impuls-Radio UWB

Wie können feste und bewegliche Objekte im Raum schnell gefunden, lokalisiert und verfolgt werden und zwar millimetergenau und in Echtzeit? Das Impulse Radio Ultrabreitband Verfahren – UWB - des IHP liefert die Lösung.

Fehlertolerante Radarplattform

Freies bewegen im Raum!

Was für uns Menschen ganz normal und einfach erscheint, ist für Maschinen, Roboter oder Automobile eine große Hürde. Mit den eigens im IHP entwickelten Radarsystemen sind diese Herausforderungen besser zu meistern.

MBE-Labor

Forschen heiß neugierig sein. Das Herzstück der Materialforschung am IHP ist das MBE-Labor. Wobei MBE für moleculare beam epitaxy steht. Hier wird Grundlagenforschung an verschiedensten Materialien betrieben. Dabei werden klassische Halbleiterelemente, wie Silizium oder Germanium mit weiteren Elementen kombiniert, wie Nitride, Oxide oder verschieden Kohlenstoffe – unter anderem Graphen.

Kryptografie

Eine vertrauliche und gegen Manipulation geschützte Kommunikation, ist in unserer heutigen Welt essentiell. Verschlüsselungsverfahren ermöglichen dieses. Die genannten Eigenschaften hängen von der Geheimhaltung, der in den Verschlüsselungsverfahren verwendeten digitalen Schlüssel ab.

Millimeter Wave Line-of-Sight MIMO

Der Mobilfunk wird schneller und leistungsfähiger. 5G-Mobilfunktechnik heißt vorerst die Zukunft. Damit höheren Datenraten für den Handynutzer bereitstehen, muss die Geschwindigkeit des Datenaustauschens zwischen den Basisstationen untereinander und den Kernnetzwerken deutlich erhöht werden. Gebraucht werden bis zu 100 Gigabit pro Sekunde. Ein Weg dorthin ist die Millimeter-Wave MIMO-Technologie.

THz Gasspektroskopie

Kompatibel, kostengünstig und kompakt – Diese Eigenschaften vereint das hochmoderne Gasspektroskopie-System, das am IHP gemeinsam mit dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt und der Humboldt-Universität entwickelt, zusammengesetzt und getestet wurde.

Ausbildung

Laboringenieur*in am IHP

Für Schüler*innen erklärt: Joel Rauscher gibt Einblicke in das MBE-Labor, in seine tägliche Arbeit und berichtet über sein Duales Studium.

 

Arbeit in der Wissenschaft

Für Schüler*innen erklärt: Honeyeh Matbaechi Ettehad berichtet über ihre Arbeit als Doktorandin am IHP.

 

Ausbildung Mikrotechnologe*in

Für Schüler*innen erklärt: Rosalie Baaske erläutert die grundlegenden Prozesse der Wafer-Fertigung und berichtet über ihre Ausbildung zur Mikrotechnologin.

 

IHP Demonstratoren

BiCMOS Permittivitätssensor

Schnell, präzise und benutzerfreundlich!

Das sind die wichtigsten Eigenschaften der neuen Permittivitäts-Sensoren für die Bestimmung von Flüssigkeiten, die im IHP entwickelt wurden. Möglich wurde dies nur durch die hauseigene BiCMOS Technologie.

Impuls-Radio UWB

Wie können feste und bewegliche Objekte im Raum schnell gefunden, lokalisiert und verfolgt werden und zwar millimetergenau und in Echtzeit? Das Impulse Radio Ultrabreitband Verfahren – UWB - des IHP liefert die Lösung.

Fehlertolerante Radarplattform

Freies bewegen im Raum!

Was für uns Menschen ganz normal und einfach erscheint, ist für Maschinen, Roboter oder Automobile eine große Hürde. Mit den eigens im IHP entwickelten Radarsystemen sind diese Herausforderungen besser zu meistern.

MBE-Labor

Forschen heiß neugierig sein. Das Herzstück der Materialforschung am IHP ist das MBE-Labor. Wobei MBE für moleculare beam epitaxy steht. Hier wird Grundlagenforschung an verschiedensten Materialien betrieben. Dabei werden klassische Halbleiterelemente, wie Silizium oder Germanium mit weiteren Elementen kombiniert, wie Nitride, Oxide oder verschieden Kohlenstoffe – unter anderem Graphen.

Kryptografie

Eine vertrauliche und gegen Manipulation geschützte Kommunikation, ist in unserer heutigen Welt essentiell. Verschlüsselungsverfahren ermöglichen dieses. Die genannten Eigenschaften hängen von der Geheimhaltung, der in den Verschlüsselungsverfahren verwendeten digitalen Schlüssel ab.

Millimeter Wave Line-of-Sight MIMO

Der Mobilfunk wird schneller und leistungsfähiger. 5G-Mobilfunktechnik heißt vorerst die Zukunft. Damit höheren Datenraten für den Handynutzer bereitstehen, muss die Geschwindigkeit des Datenaustauschens zwischen den Basisstationen untereinander und den Kernnetzwerken deutlich erhöht werden. Gebraucht werden bis zu 100 Gigabit pro Sekunde. Ein Weg dorthin ist die Millimeter-Wave MIMO-Technologie.

THz Gasspektroskopie

Kompatibel, kostengünstig und kompakt – Diese Eigenschaften vereint das hochmoderne Gasspektroskopie-System, das am IHP gemeinsam mit dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt und der Humboldt-Universität entwickelt, zusammengesetzt und getestet wurde.

Ausbildung

Laboringenieur*in am IHP

Für Schüler*innen erklärt: Joel Rauscher gibt Einblicke in das MBE-Labor, in seine tägliche Arbeit und berichtet über sein Duales Studium.

 

Arbeit in der Wissenschaft

Für Schüler*innen erklärt: Honeyeh Matbaechi Ettehad berichtet über ihre Arbeit als Doktorandin am IHP.

 

Ausbildung Mikrotechnologe*in

Für Schüler*innen erklärt: Rosalie Baaske erläutert die grundlegenden Prozesse der Wafer-Fertigung und berichtet über ihre Ausbildung zur Mikrotechnologin.

 

Die Website ist für moderne Browser konzipiert. Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser.