Fortschrittliche Halbleitertechnologien

Das IHP verfügt über ein breites Portfolio von Entwicklungsmöglichkeiten für neuartige Technologieinnovationen.

Basis ist die 200-mm-Prozessplattform in der institutseigenen Pilotlinie. Dabei stehen Prozess-, Bauelemente- und Modulentwicklungen für Si-CMOS-kompatible Technologien im Fokus der Entwicklung. Das IHP verfügt auf dem Gebiet der fortschrittlichen Halbleitertechnologien über die folgenden Kompetenzen:

Kompetenzen

  • Si-Technologien für rauhe Umgebungen

    Si-Technologien für rauhe Umgebungen

    Ausgewählte SiGe-BiCMOS-Technologien des IHP sind für Anwendungen in rauen und insbesondere strahlungsharten Umgebungen qualifiziert.

    weitere Informationen

  • Hybride THz & Photonik-Technologien

    Hybride THz & Photonik-Technologien

    Die Möglichkeiten der Heterointegration für die Entwicklung neuer hybrider THz- und Photonik-Technologien werden im Rahmen dieses Kompetenzfeldes erschlossen.

    weitere Informationen

  • Fortschrittliche Charakterisierung und Diagnostik

    Fortschrittliche Charakterisierung und Diagnostik

    Hochmodernes Equipment zur DC- und HF-Charakterisierung von einzelnen Bauelementen bis hin zur Funktionalmessung komplexer ASICs wird im Rahmen dieses Kompetenzfeldes unterstützt.

    weitere Informationen

  • SiGe-BiCMOS & EPIC-Technologien

    SiGe-BiCMOS & EPIC-Technologien

    Die Entwicklung fortschrittlichster Generationen von SiGe-Heterobipolartransistoren (SiGe-HBT) und deren Integration in komplexe BiCMOS-Technologien für Hochfrequenzanwendungen zur Anwendung in der drahtlosen und Breitbandkommunikation ist zentrales Thema der IHP-Technologieforschung.

    weitere Informationen

  • Technologiebasierter Forschungsservice

    Technologiebasierter Forschungsservice

    Das IHP verfügt über ein breites Portfolio an SiGe-BiCMOS-Technologien auf Basis von 130-nm- und 250-nm-CMOS-Plattformen.

    weitere Informationen

  • Prozessentwicklung, MtM-Module

    Prozessentwicklung, MtM-Module

    Die Prozess- und Bauelementeentwicklung für neue „More-than-Moore“-Technologien erfolgt auf Basis einer 200 mm-Si-Technologieplattform.

    weitere Informationen

Die Innovationen werden im Wesentlichen aus dem Forschungsprogramm Technologien für smarte Systeme, in enger Zusammenarbeit mit dem Forschungsprogramm Materialien für die Mikro- und Nanoelektronik, vorangetrieben. Sie bilden damit einen wichtigen Grundstein für die strategischen Schwerpunkte: Technologien für Gesundheit & Umwelt, Drahtlose- & Breitbandkommunikation und Technologien für resiliente Systeme des IHP. Hochperformante SiGe-BiCMOS-Technologien sowie neuartige EPIC (Electronic-Photonic-integrated circuit)-Plattformen stehen im Zentrum der Entwicklungen und werden sukzessive durch neue Module und Bauelemente für eine erweiterte Funktionalität ergänzt. Die entwickelten Technologien und Module werden dann innerhalb des IHP-Forschungsservice weltweit Partnern für die Forschung- und Prototypenfertigung zur Verfügung gestellt werden. 

Prof. Dr. rer. nat. Andreas Mai

IHP
Im Technologiepark 25
15236 Frankfurt (Oder)
Deutschland

Sekretariat:
Monika Schultze
Telefon: +49 335 5625 660
Fax: +49 335 5625 327
E-Mail senden »

Katja Albani
Telefon: +49 335 5625 670
Fax: +49 335 5625 327
E-Mail senden »

 

Die Website ist für moderne Browser konzipiert. Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser.