• Start
IHP
altTextDE

IHP - Leibniz-Institut für innovative Mikroelektronik

Wir erforschen und entwickeln Silizium-basierte Systeme, Höchstfrequenz-Schaltungen und Technologien für Anwendungsbereiche wie drahtlose und Breitbandkommunikation, Luft- und Raumfahrt, Biotechnologie & Medizin, Automobilindustrie, Sicherheitstechnik und

Industrieautomatisierung.

Services

MPW & Prototyping

Das IHP bietet Forschungspartnern und Kunden Zugang zu seinen leistungsstarken Technologien.

 
IHP Solutions GmbH, Gesellschaft für technologiebasierten Innovationstransfer

Jobs

Gruppenleiter (m/w)

Entwurf von BiCMOS Breitband-Mischsignal-Schaltkreisen

Leitung Personal (m/w)

Über uns

Verschaffen Sie sich einen Überblick über aktuelle Forschungs- und Entwicklungsarbeiten des IHP

 

Forschung

Our Departments Materials Research Materials Research Materials Research Materials Research

Unsere vier Forschungsprogramme:

Drahtlose Systeme und Anwendungen

Drahtlose Systeme und Anwendungen

 
Hochfrequenz-Schaltkreise

Hochfrequenz-Schaltkreise

 
Technologieplattform für drahtlose und Breitbandkommunikation

Technologieplattform für drahtlose und Breitbandkommunikation

 
Materialien für die Mikro- und Nanoelektronik

Materialien für die Mikro- und Nanoelektronik

 
 

Nachrichten

18.04.2018

"Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum in Cottbus offiziell eröffnet"

IHP gestaltet die Digitalisierung vor allem hinsichtlich IT-Sicherheit aktiv mit

03.04.2018

"Bewerbungsphase für IHP-Sommerschule gestartet"

Plattform für NachwuchswissenschaftlerInnen findet im September in Frankfurt (Oder) und Potsdam...

13.03.2018

"Professur „Siliziumphotonik“ geht an IHP-Wissenschaftler"

Lars Zimmermann übernimmt die neue Professur „Siliziumphotonik“ an der Fakultät Elektrotechnik und...

Summer School 2018

Zukunftstag 2018

Anfahrt

 

IHP
Im Technologiepark 25
15236 Frankfurt (Oder)
Deutschland
Tel.: +49 335 5625 0

Fraunhofer-Verbund Mikroelektronik in Kooperation mit den Leibniz-Instituten FBH und IHP

 
Das Gebäude und die Infrastruktur des IHP wurden finanziert vom Europäischen Fonds für regionale Entwicklung, von der Bundesregierung und vom Land Brandenburg.