Gemeinsam gestalten wir die digitale Zukunft

Mit Leidenschaft arbeiten wir für die mikrotechnologische Spitzenforschung: Als Forschende stellen wir uns in einer interdisziplinären Atmosphäre herausfordernden Aufgaben. Als Mitarbeitende in Administration und Technik sorgen wir für eine komplexe Infrastruktur und professionelle Prozesse, auf die sich die Wissenschaft verlassen kann. In unserer modernen, internationalen und dynamischen Umgebung bieten wir Chancen für motivierte Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen, technisches Servicepersonal und Verwaltungsangestellte. Wir bilden in IHK-Ausbildungsberufen sowie im Dualen Studium zusammen mit der Technischen Hochschule Wildau - Technical University of Applied Science Wildau aus. Auch Studierende und Schüler und Schülerinnen können uns über verschiedene Angebote kennenlernen.

Unsere aktuellen Stellenangebote

  • Duales Studium >> hier klicken <<

    Duales Studium Bachelor of Engineering

    Duales ausbildungsintegrierendes Studium Bachelor of Engineering Physikalische Technologien/Energiesysteme und IHK-Abschluss Mikrotechnolog*in (m/w/d) oder IHK-Abschluss Mechatroniker*in (m/w/d)

    Job-ID: 8086/21 | Abteilung: Technologie | Beginn der betrieblichen Ausbildung: 01.09.2022 | Beginn des Bachelorstudiums: 1.9.2023 | Dauer ab Beginn der betrieblichen Ausbildung: 5 Jahre | Attraktive Vergütung nach TVA-L BBiG und der Richtlinie der Tarifgemeinschaft deutscher Länder (TdL) für duale Studiengänge und Masterstudiengänge vom 16. Mai 2019 in der Fassung des Landes Brandenburg

    Ausbildungsinhalte am IHP (Mikrotechnologie):

    • Bedienung/Betreuung von hochmodernen halbautomatisierten Anlagen zur Bearbeitung von Siliziumscheiben
    • Bedienung/Betreuung halb- und vollautomatischer Anlagen für Aufbau- und Verbindungstechnik - Schwerpunkt Chipmontage und Drahtbonden
    • Durchführung und Bewertung prozessbegleitender Prüfungen
    • Beratung, Konzeption, Fertigung elektronischer Baugruppen für verschiedenste Anwendungen und Fachbereiche

    Ausbildungsinhalte am IHP (Mechatronik):

    • Wartung und Instandhaltung von Prozessanlagen
    • Wöchentliche Anlagenkontrolle prozessrelevanter Parameter
    • Eigenständige Projekte zur Optimierung der Anlagen
    • Eigene Projekte im Schülerlabor
    • Arbeiten mit CAD-Systemen zur Dokumentation und Visualisierung
    • Mithilfe des 3D-Druckers bzw. CNC Fräse Prototypen erstellen bzw. Teile nachbilden

    Deine Studieninhalte an der TH Wildau:

    • Mathematisch-naturwissenschaftliche Grundlagen
    • Ingenieurwissenschaftliche Grundlagen
    • Fachspezifische Vertiefungen Physikalische Technologien bzw. Energiesysteme
    • Fachübergreifende Lehrgebiete
    • Projekte, Laborpraktika
    • Bachelorarbeit

    Weitere Informationen   Online Bewerbungsformular

  • Ausbildung >> hier klicken <<

    Elektronik

    Elektroniker*in (m/w/d) für Betriebstechnik

    Job-ID: 8033/22 | Abteilung: Technologie | Beginn: 01.09.2022 | Ausbildungsdauer: 3 ½ Jahre (bei sehr guten Leistungen Verkürzung auf 3 Jahre möglich) | Attraktive Vergütung nach TVA-L BBiG: Ausbildungsvergütung

    Deine Ausbildungsinhalte:

    • Anlagen technisch betreuen:
      • Wöchentliche Anlagenkontrolle prozessrelevanter Parameter
      • Austausch von Verschleißteilen
      • Regelmäßige vorbeugende Instandhaltung, Wartung und Reparatur der elektrischen, mechanischen und pneumatischen Komponenten
      • Komplexe Fehlersuche an den Anlagen oder einzelnen Baugruppen
    • Eigenständige Projekte zur Anlagenoptimierung
      • Umbau, Erweiterung und Modernisierung der Anlagen oder seiner Komponenten
    • Eigene Projekte im Schülerlabor
      • Mithilfe des 3D-Druckers Prototypen erstellen
      • Arbeiten mit CAD-Systemen zur Dokumentation und Visualisierung

    Dein Profil:

    • Fachoberschulreife oder allgemeine Hochschulreife
    • Gute Noten in naturwissenschaftlichen Fächern und in Englisch
    • Technisches Verständnis (Elektronik, Mechanik) und handwerkliches Geschick
    • Interesse an chemischen und physikalischen Prozessen
    • Zuverlässigkeit und Flexibilität
    • Motiviertes, genaues und sorgfältiges Arbeiten
    • Geübter Umgang mit Computern ist von Vorteil (Bsp.: Excel, Word, PowerPoint usw.)

    Vor dem Ausbildungsstart muss eine gesundheitliche Eignung zur Ausübung dieses Berufs und zur Arbeit im Schichtbetrieb durch ärztliche Bescheinigung nachgewiesen werden.

    Unser Angebot:

    Unsere Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler kommen aus der ganzen Welt und erarbeiten innovative Lösungen u.a. für die Industrie 4.0, drahtlose Kommunikation, Medizintechnik und Raumfahrt. Als Auszubildende/r trägst du dazu bei, die Anlagen in unserem Reinraum zur Fertigung von Kleinserien von Mikrochips für die Forschung stets funktionsfähig sind.

    Weitere Informationen Online Bewerbungsformular

    Mikrotechnologie

    Mikrotechnolog*in (m/w/d)

    Mikrotechnolog*in (m/w/d)

    Spezialisierung: Halbleitertechnik

    Job-ID: 8032/22 | Abteilung: Technologie | Ausbildungsbeginn:  01.09.2022 | Ausbildungsdauer: 3 Jahre (bei sehr guten Leistungen Verkürzung auf 2½ Jahre möglich) | Attraktive Vergütung nach TVA-L BBiG: Ausbildungsvergütung

    Deine Ausbildungsinhalte:

    • Bedienung von hochmodernen halbautomatisierten Anlagen zur Bearbeitung von Siliziumscheiben, auf denen mit Hilfe spezieller Verfahren Mikrochips unter Reinraumbedingungen hergestellt werden
    • Durchführung und Bewertung von prozessbegleitenden Prüfungen (Kontrollmessungen, Sichtkontrollen am Mikroskop)
    • Kontrolle und Optimierung von Prozessbedingungen, sowie Ergreifung von Maßnahmen zur Sicherung der Prozessabläufe

    Dein Profil:

    • Fachoberschulreife oder allgemeine Hochschulreife
    • Gute Noten in naturwissenschaftlichen Fächern und in Englisch
    • Technisches Verständnis (Elektronik, Mechanik)
    • Interesse an chemischen und physikalischen Prozessen
    • Zuverlässigkeit und Flexibilität
    • Motiviertes, genaues und sorgfältiges Arbeiten
    • Geübter Umgang mit Computern ist von Vorteil (Bsp.: Excel, Word. PowerPoint usw.)
    • Bereitschaft zum Schichtbetrieb
    • Vor dem Ausbildungsstart muss eine gesundheitliche Eignung zur Ausübung dieses Berufs und zur Arbeit im Schichtbetrieb durch ärztliche Bescheinigung nachgewiesen werden

    Unser Angebot:

    Unsere Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler kommen aus der ganzen Welt und erarbeiten innovative Lösungen u.a. für die Industrie 4.0, drahtlose Kommunikation, Medizintechnik und Raumfahrt. Als Auszubildende/r trägst du dazu bei, die Anlagen in unserem Reinraum zur Fertigung von Kleinserien von Mikrochips für die Forschung stets funktionsfähig sind.

    Weitere Informationen   Online Bewerbungsformular

    Mechatronik

    Mechatroniker*in (m/w/d)

    Job-ID: 8031/22 | Abteilung: Technologie | Beginn: 01.09.2022 | Ausbildungsdauer: 3 ½ Jahre (bei sehr guten Leistungen Verkürzung auf 3 Jahre möglich) | Attraktive Vergütung nach TVA-L BBiG: Ausbildungsvergütung

    Deine Ausbildungsinhalte:

    Anlagen technisch betreuen

    • Wöchentliche Anlagenkontrolle prozessrelevanter Parameter
    • Austausch von Verschleißteilen
    • Regelmäßige vorbeugende Instandhaltung von elektrischen, mechanischen und pneumatischen Komponenten

    Eigenständige Projekte zur Anlagenoptimierung

    Eigene Projekte im Schülerlabor

    • Mithilfe des 3D-Druckers Prototypen erstellen
    • Arbeiten mit CAD-Systemen zur Dokumentation und Visualisierung

    Dein Profil:

    • Fachoberschulreife oder allgemeine Hochschulreife
    • Gute Noten in naturwissenschaftlichen Fächern und in Englisch
    • Technisches Verständnis (Elektronik, Mechanik)
    • Interesse an chemischen und physikalischen Prozessen
    • Zuverlässigkeit und Flexibilität
    • Motiviertes, genaues und sorgfältiges Arbeiten
    • Geübter Umgang mit Computern ist von Vorteil (Bsp.: Excel, Word, PowerPoint usw.)
    • Vor dem Ausbildungsstart muss eine gesundheitliche Eignung zur Ausübung dieses Berufs und zur Arbeit im Schichtbetrieb durch ärztliche Bescheinigung nachgewiesen werden

    Unser Angebot:

    Unsere Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler kommen aus der ganzen Welt und erarbeiten innovative Lösungen u.a. für die Industrie 4.0, drahtlose Kommunikation, Medizintechnik und Raumfahrt. Als Auszubildende/r trägst du dazu bei, die Anlagen in unserem Reinraum zur Fertigung von Kleinserien von Mikrochips für die Forschung stets funktionsfähig sind.

    Weitere Informationen   Online Bewerbungsformular

  • Administration >> hier klicken <<

    Systemadministrator*in

    IT-Systemadministrator*in (m/w/d) Schwerpunkt Storage & Backup

    Job-ID: 1084/22 | Abteilung: D-ITS | Gehalt: nach Tarifvertrag (TV-L) | Arbeitszeit: 40h/Woche (Option zur Teilzeitarbeit) | Befristung: Entfristung angestrebt | Eintrittsdatum: 01.01.2023

    Die Position:

    Sie arbeiten in einem agilen Team, decken ein sehr breites Spektrum an Technologien ab und verantworten die Administration und Weiterentwicklung der zentralen Storage- und Backup Infrastruktur des Institutes. Sie stellen auf Anforderung Volumes und Shares für wissenschaftliche Projekte bereit, integrieren die Speicherbereiche in das Backup und überwachen die Verfügbarkeit und Performance der jeweiligen Appliances.

    Ihr Profil:

    Sie verfügen über eine erfolgreich abgeschlossene IT-Ausbildung oder sind Quereinsteiger mit belastbarer langjähriger Berufserfahrung. Sie haben bereits nachweisbare Kenntnisse im Umgang mit Storage-Lösungen auf Enterprise-Niveau, idealerweise NetApp, Synology und Overland Tandberg. Sie bringen Erfahrung im Umgang mit Backup-Lösungen auf Enterprise Niveau mit, idealerweise VEEAM und Quest sowie im Umgang mit Network-Monitoring-Systemen, idealerweise CheckMK oder Nagios. Sie besitzen Kenntnisse in der allgemeinen Netzwerktechnik und im Umgang mit den Protokollen NFS, CIFS, FTP und WebDAV. Sie sind zur Einarbeitung in weitere fachliche Themen im Storage-Umfeld bereit. Sie verfügen über hohe Motivation und Bereitschaft für fachliche Weiterentwicklungen und ein ausgeprägtes Interesse an aktuellen IT-Entwicklungen.

    Unser Angebot:

    Sie erwartet eine multinationale, moderne und dynamische Arbeitsumgebung, in der Sie mit Ihrer Arbeit renommierte Wissenschaftler*innen in ihrer hochtechnologischen und zukunftsorientierten Forschung unterstützen. Es ist uns wichtig, sowohl die individuellen Karrieren unserer Mitarbeitenden zu unterstützen (z.B. durch Teilnahmen an Fortbildungen), als auch ihren persönlichen Bedürfnissen durch flexible Arbeitszeiten und die Möglichkeit zum Off- Site-Arbeiten zu begegnen.

    Bewerbungsfrist bis zum 31.10.2022

    Weitere Informationen Online Bewerbungsformular

  • Circuit Design >> hier klicken <<

    Master Thesis

    Masterarbeit „Ladungsumverteilung auf Basis von In-Memory-Computing für neuromorphe Systeme“

    Job-ID: 5054/22 

    Weitere Informationen nur auf Englisch  Online Bewerbungsformular

  • System Architectures >> hier klicken <<

    Studentische Hilfskraft

    Praktikant*in- oder studentische Hilfskraftstelle (m/w/d) für „Implementierung und Evaluierung eines Entwicklungsablaufs für FPGA-ICs mit IHP-Technologie“

    Job-ID: 30811/22 

    Weitere Informationen nur auf Englisch  Online Bewerbungsformular

    Ingenieur*in

    Ingenieur*in (m/w/d) für Aufbau- und Verbindungstechnik

    Job-ID: 3079/22 | Abteilung: System Architectures | Vergütung: TV-L, bis EG 10 (entsprechend Abschluss); Anerkennung von Berufserfahrung im Rahmen des TV-L möglich | Arbeitszeit: Vollzeit | Befristung: zunächst 2 Jahre, die Entfristung ist angestrebt | Start: zum nächstmöglichen Zeitpunkt

    Ihre Position:

    Als Mitarbeiter*in im Integrationslabor des IHP sind Sie gemeinsam mit einem erfahrenen Kollegen zuständig für alle Fragen und Arbeiten in Bezug auf Aufbau- und Verbindungstechnik mit Schwerpunkt Chip- und Drahtbonden. Das Labor gehört zur Abteilung System Architectures und stellt seine Leistungen dem gesamte IHP zur Verfügung. Daher gehören zu Ihren Aufgaben nicht nur das Führen der Anlagen, sondern auch das Beraten von Kolleg*innen aus Technik und Forschung zu den technischen Möglichkeiten des Integrationslabors. Sie fertigen und integrieren elektronische Komponenten und bringen Ihre eigenen Ideen für die Konzeption von Prozessen auf Board-, Modul- und Package-Ebene ein. Mit Ihrer Arbeit sorgen Sie zudem für gewissenhafte und genaue Dokumentationen, Qualifizierung und Qualitätssicherung einzelner Prozesse. Zu etwa 20% unterstützen Sie das Testlabor und bedienen VLSI-Tester für die StandardTestaufgaben.

    Ihr Profil:

    • Erfolgreich abgeschlossenes technisches Studium oder abgeschlossene technische Berufsausbildung mit Berufserfahrung
    • Vorzugsweise Kenntnisse auf dem Gebiet der Halbleitertechnologien
    • Kreativität und experimentelles Geschick für das Finden von technischen Lösungen und für das Optimieren von Prozessen
    • Aufgeschlossene und kommunikative Persönlichkeit mit der Fähigkeit, mit unterschiedlichsten Kolleg*innen aus aller Welt zusammenzuarbeiten
    • Analytische Denkweise, problemorientiertes Arbeiten
    • Bereitschaft, das eigene Wissen und Können ständig an neueste Technologien anzupassen
    • Bereitschaft, sich fachlich und außerfachlich ständig weiterzubilden
    • Sicherer Umgang mit der deutschen und englischen Sprache

    Unser Angebot:

    Sie erwartet eine multinationale, moderne und dynamische Arbeitsumgebung, in der Sie mit Ihrer Arbeit renommierte Wissenschaftler*innen in ihrer hochtechnologischen und zukunftsorientierten Forschung unterstützen. Es ist uns wichtig, sowohl die individuellen Karrieren unserer Mitarbeitenden zu unterstützen (z.B. durch Teilnahmen an Fortbildungen), als auch ihren persönlichen Bedürfnissen durch flexible Arbeitszeiten zu begegnen.

    Weitere Informationen Online Bewerbungsformular

  • Technology >> hier klicken <<

    Masterarbeit

    3 Masterarbeiten im Bereich Halbleiterbauelemente

    Job-ID: 70316/22 | Abteilung: Technologie | Option auf parallele Tätigkeit als wissenschaftliche Hilfskraft

    Du bist Masterstudent*in in Physik oder Elektrotechnik und strebst an deine Masterarbeit in einem Leibniz-Institut mit modernster Forschungsinfrastruktur zu schreiben?
    Als Mitglied der Forschungsgruppe Hochleistungs-Si-Technologien in der Abteilung Technologie, trägst Du zur Erforschung der Physik und Technologie von Halbleiterbauelementen für Spitzenanwendungen in der Hochfrequenzelektronik und Photonik bei und erforschst neue interessante Themen für Deine Abschlussarbeit. Idealerweise, aber nicht zwingend, hast Du bereits Kenntnisse in der Halbleiterphysik und elektrischen Messtechnik. Du bist außerdem teamfähig und beherrschst die deutsche und englische Sprache sicher?

    Dann bieten wir Dir folgende Themen für Deine Masterarbeit an:

    Einflüsse von Technologievarianten auf Germanium-Fotodioden-Parameter
    Ausbeute und Zuverlässigkeitsuntersuchungen von Höchstfrequenz-Germanium-Fotodioden
    Rauscheigenschaften von SiGe-Heterobipolartransistoren für Höchstfrequenzanwendungen

    Deine Aufgaben:

    Zu Deinen Aufgaben gehören die elektrische Charakterisierung von Halbleiterbauelementen und die Untersuchung grundlegender Ladungsträgertransportprozesse und Degradationsmechanismen unter Betriebsbedingungen. In enger Zusammenarbeit mit dem Team der Technologieentwickler werden Einflüsse von Herstellungsprozess und Materialeigenschaften auf das elektronisch Verhalten untersucht.

    Weitere Informationen   Online Bewerbungsformular

  • Geschäftsführung >> hier klicken <<

    Leiter*in Technische Betriebsführung

    Leiter*in (m/w/d) Technische Betriebsführung

    Job-ID: 9083/22 | Gehalt: nach Tarifvertrag (TV-L) | Arbeitszeit: 40h/Woche (Option zur Teilzeitarbeit) | Befristung: unbefristet | Eintrittsdatum: frühestmöglich

    Die Position:

    Sie sind verantwortlich für die Betreuung der gebäudetechnischen Anlagen und Einrichtungen sowie die komplette technische Grundversorgung. Dabei leiten Sie ein Team von ca. 6-8 technischen Mitarbeitenden, das im Dreischichtbetrieb die 24/7-betriebene technische Grundinfrastruktur des Instituts verantwortet.

    Ihr Profil:

    Sie sind ausgebildete/r Techniker/in mit Berufserfahrung oder Ingenieur/in mit Schwerpunkt technisches Gebäudemanagement oder vergleichbare Qualifikation. Zusätzlich bringen Sie Folgendes mit:

    - umfassende Kenntnisse in den Bereichen Elektro-, Heizungs-, Lüftungs-, Sanitär- sowie Brandmelde- und Feuerlöschtechnik
    - Erfahrungen im Bereich Beschaffungswesen und Kommunikation mit externen Partnern
    - Erfahrungen im Bereich Energiemanagement, Umweltmanagement und Qualitätsmanagement
    - Projektkoordinierung von Infrastruktur und Installationsmaßnahmen
    - Fähigkeit zur systematischen Problemlösung und Risikobewertung
    - Idealerweise Erfahrungen im Umgang mit Gefahrstoffen
    - Idealerweise Erfahrungen aus dem Bereich Mikroelektronik

    Unser Angebot:

    Sie erwartet eine multinationale, moderne und dynamische Arbeitsumgebung, in der Sie mit Ihrer Arbeit unser Institut in seiner hochtechnologischen und zukunftsorientierten Forschung unterstützen. Die für die Aufgabenerfüllung notwendigen speziellen Kenntnisse und Anforderungen werden Ihnen im Rahmen der Einarbeitung und Übernahme Ihrer neuen Aufgaben vermittelt. Für eine strukturierte Einarbeitung steht der aktuelle Stelleninhaber noch mit ausreichendem Überlapp zur Verfügung.

    Weitere Informationen Online Bewerbungsformular

  • IHP Solutions >> hier klicken <<

    Geschäftsführung

    Geschäftsführer*in der IHP Solutions GmbH

    Die IHP Solutions GmbH ist eine 100%ige Tochtergesellschaft des IHP – Leibniz-Institut für Innovative Mikroelektronik und wurde 2015 als eigenständige, industrieorientierte Gesellschaft für den Technologietransfer - zur industriellen Verwertung und Weiterentwicklung von Forschungsergebnissen des IHPs - gegründet. Die IHP Solutions GmbH vermarktet IP, Produkte und Dienstleistungen. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf FoundryServices für internationale Kunden auf Basis der IHP-eigenen SiGe-Technologie, wobei kundenspezifische ICs auf der IHP-Pilotlinie gefertigt werden. Die IHP Solutions GmbH hat sich in den vergangenen Jahren sehr erfolgreich entwickelt und aktuell zwölf Mitarbeitende. Werden Sie Teil unseres erfolgreichen Teams!

    Ihre Aufgaben:

    • Gesamtverantwortung für Umsatz, Ergebnis und wirtschaftliche Entwicklung des Unternehmens
    • Weiterentwicklung der Unternehmensstrategie und deren Umsetzung
    • Erkennen und Vorantreiben von Vermarktungsideen und Entwicklung von Vermarktungskonzepten
    • Personalverantwortung für ca. 15 Mitarbeiter/innen
    • Vertrieb und Vermarktung von Produkten sowie Kundenmanagement (Key Account Management)
    • Aktive Zusammenarbeit mit der Muttergesellschaft IHP
    • Organisation und Koordination aller administrativen Prozesse

    Ihr Profil:

    • Wirtschaftswissenschaftlicher oder technischer Hochschulabschluss
    • Führungserfahrung, vorzugsweise in einem technologieorientierten Unternehmen
    • Vertiefte Kenntnisse mikroelektronischer Technologien von Vorteil
    • Kenntnisse im Vertragsrechts
    • Idealerweise Erfahrung im Technologietransfer von Forschungsergebnissen
    • Kenntnisse in Finanzierung und Aufbau von Technologie Start-ups wünschenswert
    • Ausgeprägtes Verhandlungsgeschick und hohe Kommunikationsfähigkeit
    • Fließende Englischkenntnisse in Wort und Schrift

    Weitere Informationen

    Patentingenieur*in

    Patentingenieur*in (m/w/d)

    Die IHP Solutions GmbH ist eine 100%ige Tochtergesellschaft des IHP – Leibniz-Institut für Innovative Mikroelektronik und wurde 2015 als eigenständige, industrieorientierte Gesellschaft für den Technologietransfer - zur industriellen Verwertung und Weiterentwicklung von Forschungsergebnissen des IHPs - gegründet. Die IHP Solutions GmbH vermarktet IP, Produkte und Dienstleistungen.

    Die Tätigkeit umfasst:

    • die patentrechtliche Beratung und Unterstützung von Erfindern,
    • Recherchen zum Stand der Technik & Mitwirkung bei Erstellung von Erfindungsmeldungen,
    • Begutachtung und Bewertung von Erfindungsmeldungen inkl. Empfehlungen an die IHP-Geschäftsführung,
    • die Vorbereitung von Patentanmeldungen unter Berücksichtigung der relevanten Patentlandschaft,
    • die Mitwirkung bei der Erwiderung von Prüfbescheiden des Patentamts,
    • die Erstellung von Entscheidungsvorlagen zu Patentstrategie und Patentportfolio sowie zur gebührenpflichtigen Aufrechterhaltung oder Internationalisierung (EP, PCT) von Patenten,
    • die Mitwirkung bei der Verwertung von Patenten und der Identifizierung von geeigneten Verwertungspartnern,
    • die Mitwirkung bei der Vermittlung und Erstellung von Patent-Kauf- und Lizenzverträgen
    • Unterstützung von Startups (IP Schutz, Patentrecherchen, FTO etc.)

    Der/Die erfolgreiche Bewerber/in verfügt über:

    • einen Hochschulabschluss natur- oder ingenieurwissenschaftlicher Art
    • eine Weiterbildung zum/zur Patentingenieur/in oder einer vergleichbaren Qualifikation,
    • Erfahrung auf dem Gebiet des gewerblichen Rechtsschutzes,
    • ein ausgeprägtes technisches Verständnis & sehr gutes analytisches Denkvermögen.

    Darüber hinaus zeichnen Sie ein überdurchschnittliches Engagement, Belastbarkeit und Organisationstalent

    Weitere Informationen

    Projektleiter*in Technologietransfer/Startups

    Projektleiter*in Technologietransfer/Startups (m/w/d)

    Die IHP Solutions GmbH ist eine 100%ige Tochtergesellschaft des IHPs und wurde 2015 als eigenständige, industrieorientierte Gesellschaft für den Technologietransfer - zur industriellen Verwertung und Weiterentwicklung von Forschungsergebnissen des IHPs - gegründet. Die IHP Solutions GmbH vermarktet IP, Produkte und Dienstleistungen.

    Die Tätigkeit umfasst:

    • Projektleitung von und Mitarbeit in Technologietransferprojekten (TRL, kommerzielle Chancen/Risiken)
    • Identifikation und Dokumentation verwertbarer IP, Pflege und Verbesserung IP-Katalog
    • Erstellung von Datenblättern / Handbüchern sowie Marketing-Materialien (Flyer, Präsentationen etc.)
    • Entwicklungsprojekte (basierend auf IHP F&E Ergebnissen und IP) zur Erreichung der Industriereife, u.a. in Kooperation mit Industriepartnern
    • Konzeptionierung und Umsetzung von industrienahen Demonstratoren
    • Durchführung von Markt- und Wettbewerberanalysen
    • Schnittstelle zu externen Partnern (z.B. Lieferanten von Hardware- und Softwarelösungen) und Kunden
    • Verwertung von IHP IP & Patenten – inkl. Mitwirkung bei Erstellung von Kauf- und Lizenzverträgen
    • Unterstützung von IHP Spin-Offs (z.B. bei Produktdefinition, Geschäftsplan, Finanzierungsoptionen)
    • Enge Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern des IHP

    Weitere Informationen

Lernen Sie unsere Mitarbeitenden kennen

Elise Funke

Sachgebietsleiterin Personal

Im Technologiepark 25
15236 Frankfurt (Oder)
Deutschland

Telefon: +49 335 5625 0
E-Mail senden »

Dr. Rasuole Lukose, Postdoc-Wissenschaftlerin in der Abteilung Technology 

„Als Wissenschaftlerin am IHP kann ich den gesamten Innovationsprozess begleiten, von der Forschung und Entwicklung bis hin zur Fertigung von Prototypen."

weitere Informationen

Andreas Trusch, B. Eng., Leiter der Pilot Line

„Mein Team sorgt dafür, dass das Herz des IHP niemals aufhört zu schlagen.“

weitere Informationen

Ievgen Kabin, wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Abteilung Wireless Systems und Promovend

„Am IHP kann ich auf eine einzigartige Ausstattung zurückgreifen, die ich für meine interdisziplinäre Forschung benötige."

weitere Informationen

Prof. Dr.-Ing. Miloš Krstić

Abteilungsleiter System Architectures

"Das IHP bietet nahezu unbegrenzte Möglichkeiten für Forschung und die eigene, persönliche Entwicklung.“

weitere Informationen

Marie Rohner, Referentin für Personalmarketing und Personalentwicklung

M. Sc.

„Ich schätze die Flexibilität am IHP, die es mir ermöglicht, meinen Job mit meinem Masterstudium zu verbinden.“

weitere Informationen

Die Website ist für moderne Browser konzipiert. Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser.