Circuit Design 

Die Abteilung Circuit Design führt Forschung und Entwicklung auf dem Gebiet siliziumbasierter Breitband- und Höchstfrequenzschaltungen bis zu 500 GHz durch.

Die Abteilung Circuit Design entwickelt und realisiert integrierte Mikrowellen- und Millimeterwellen-Schaltungen, Breitband-Mischsignal-Schaltungen sowie Schaltungen mit hoher Energieeffizienz für die Kommunikation und die Sensorik.

Die Arbeitsschwerpunkte bei den Millimeter-Wellen-Schaltungen sind Sende- und Empfangsschaltungen sowie Frequenz-Synthesizer für Systeme mit Arbeitsfrequenzen bis zu 720 GHz, entworfen und gefertigt in den aktuellen IHP-eigenen SiGe-BiCMOS-Prozessen.

Die Entwicklung von breitbandigen Mischsignal-Schaltungen konzentriert sich auf Anwendungen in der glasfasergestützten und drahtlosen Breitbandkommunikation. Hier werden neue Konzepte und elektronische Schaltkreise für höchste Datenraten und damit extrem große Signal-Bandbreiten entwickelt.

Energieeffiziente HF-Sende- und Empfangsschaltungen werden für den Einsatz bei mobilen elektronischen Anwendungen im Batteriebetrieb entwickelt. Typische Anwendungsgebiete liegen in der Kommunikation, Lokalisierung und Sensorik. Ergänzt werden die Schaltungen durch ein intelligentes, systemspezifisches Power-Management.

Ein zukünftiges Tätigkeitsfeld der Abteilung ist die Entwicklung von integrierten Schaltungen für sehr schnelle Analog-Digital- und Digital-Analog-Wandler mit Sampling-Raten im GHz-Bereich. Die adressierten Anwendungen liegen in der direkten Synthese von Hochfrequenzsignalen bzw. in der digitalen Signalverarbeitung solcher HF-Signale.

Die Forschung und Realisierung von HF-Schaltungen, die dem Stand der Technik entsprechen, erfordern auch eine stetige Entwicklung der Design-Methoden und Entwurfswerkzeuge. Ein Fokus liegt beispielsweise bei der Entwicklung von strahlungsfesten Schaltungen für die Raumfahrt.

Technische Kompetenzen

  • Sende- und Empfangsschaltungen mit Übertragungsfrequenzen bis 540 GHz
  • Frequenz-Synthesizer mit sehr niedrigem Phasenrauschen
  • drahtlose Kommunikation mit sehr hohen Datenraten (100 Gbit/s und darüber)
  • Glasfaser-Kommunikationsschaltungen
  • Millimeter-Wellen-Radar mit hoher Auflösung für 2D- und 3D-Anwendungen
  • Sub-THz-Gasspektroskopie
  • Millimeter-Wellen-Sensoren für biotechnische und medizinische Anwendungen
  • UWB-RFICs für Indoor-Lokalisierung und Navigation sowie Kommunikation
  • strahlungsfeste Schaltungen für die Raumfahrt
  • ultraschnelle A/D- und D/A-Umsetzer
  • energieeffiziente HF-Schaltungen für drahtlose Sensornetzwerke

Technische Basis

Die folgenden Methoden werden zur Zeit verwendet:

  • Messaufbau für Hochfrequenz- (RF) und Millimeterwellen- (mmW) Transceiverschaltungen
  • feiner Placer für Nacharbeits- und Flip-Chip-Anwendungen
  • Wafersondenstation
  • Messaufbau für Ultra-Breitband-Transceiverschaltungen (UWB)

Dr.-Ing. Gunter Fischer

Kommissarischer Abteilungsleiter

IHP 
Im Technologiepark 25
15236 Frankfurt (Oder)
Deutschland

Sekretariat:
Manja Schütze
Telefon: +49 335 5625 432
Fax: +49 335 5625 433
E-Mail senden »

Die Website ist für moderne Browser konzipiert. Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser.