• Silizium-Photonik

    Hightech-Forschung bei der Integration photonischer Funktionalität in elektronischen Siliziumchips

  • More than Moore

    Entwicklung elektronischer bzw. elektronisch-photonischer Hochleistungs-Technologien mit zusätzlichen Funktionen

  • SiGe-BiCMOS-Technologie

    Führendes Institut für die weltweit schnellsten siliziumbasierten Technologien mit bis zu 500 GHz fmax

IHP Leibniz Institute for High Performance Microelectronics

Das Leibniz-Institut für innovative Mikroelektronik (IHP) gehört zu den international anerkannten Kompetenzzentren für Silizium-Germanium-Technologie.

Das IHP betreibt Spitzenforschung und Entwicklung zu siliziumbasierten Systemen, Hochfrequenz-Schaltungen und Technologien für die drahtlose und die Breitbandkommunikation. Als Übergang zwischen der Grundlagenforschung und anwendungsnahen Applikationen liefert das Institut signifikante Beiträge für die Innovationskraft und Innovationsfähigkeit des Standortes Deutschland und Europas.

Die Forschungsschwerpunkte des IHP sind auf volkswirtschaftlich relevante Themen ausgerichtet, die ihre Anwendungen finden in:

Tätigkeitsfelder

Aktuelles

Aktuelles Materialien für die Mikro- und Nanoelektronik

Preis für junge Wissenschaftlerin Costanza Manganelli

Im Rahmen der 19. Konferenz "On Gettering and Defect Engineering in Semiconductor Technology", kurz GADEST, präsentierte die IHP-Wissenschaftlerin Costanza Manganelli ihre Arbeit "A comprehensive analysis of thermo-opto-mechanical properties of Germanium micro-structures".

mehr lesen

Technologien für Smarte Systeme Technologies for Smart Systems

Lizenzvereinbarung zwischen X-FAB und IHP

Lizenzvereinbarung zwischen X-FAB und IHP Leibniz-Institut führt zu innovativer 130-nm-SiGe-BiCMOS-Plattform

mehr lesen

Pressemitteilung Communication- and Embedded System Architectures Technologies for Smart Systems

Lernen in den IHP-Sommerschulen

Gleich zwei Sommerschulen fanden in diesem Jahr am IHP statt. Insgesamt konnten mehr als 30 Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler begrüßt werden. Gemeinsam wurden Themen wie Quantencomputing, Kommunikation und KI bearbeitet.

mehr lesen

Pressemitteilung

IHP lädt in den Technologiepark

Am 10. September 2022 findet der Tag der offenen Tür am IHP statt. Von 15 bis 20 Uhr gibt es verschiedenste Führungen durch Labore und die Möglichkeit, einen Blick in den IHP-Reinraum zu werfen. An zahlreichen Infoständen werden aktuelle Themen aus der Forschung, Berufsbilder und Ausbildungsmöglichkeiten vorgestellt. Außerdem präsentieren sich Partner aus der Wissenschaft und Firmen des…

mehr lesen

Aktuelles Materialien für die Mikro- und Nanoelektronik

Gastprofessur für IHP-Wissenschaftler

Giovanni Capellini wurde für den Sommer 2022 auf den Boelter-Lehrstuhl für Ingenieurwissenschaften an der Henri Samueli School of Engineering and Applied Sciences der University of California Los Angeles (UCLA) berufen.

mehr lesen

Aktuelles

iCampµs Cottbus: Auftakt der zweiten Projektphase des „Innovationscampus Elektronik und Mikrosensorik"

Das BMBF fördert die zweite Phase des Zukunftsprojektes iCampµs mit 20 Millionen Euro. Der Fokus der Entwicklungen liegt auf Smart Health, Umweltsensorik 4.0 und Industrie 4.0.

mehr lesen

Die Website ist für moderne Browser konzipiert. Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser.