• Silizium-Photonik

    Hightech-Forschung bei der Integration photonischer Funktionalität in elektronischen Siliziumchips

  • More than Moore

    Entwicklung elektronischer bzw. elektronisch-photonischer Hochleistungs-Technologien mit zusätzlichen Funktionen

  • SiGe-BiCMOS-Technologie

    Führendes Institut für die weltweit schnellsten siliziumbasierten Technologien mit bis zu 500 GHz fmax

IHP Leibniz Institute for High Performance Microelectronics

Das Leibniz-Institut für innovative Mikroelektronik (IHP) gehört zu den international anerkannten Kompetenzzentren für Silizium-Germanium-Technologie.

Das IHP betreibt Spitzenforschung und Entwicklung zu siliziumbasierten Systemen, Hochfrequenz-Schaltungen und Technologien für die drahtlose und die Breitbandkommunikation. Als Übergang zwischen der Grundlagenforschung und anwendungsnahen Applikationen liefert das Institut signifikante Beiträge für die Innovationskraft und -fähigkeit des Standortes Deutschland und Europas.

Die Forschungsschwerpunkte des IHP sind auf volkswirtschaftlich relevante Themen ausgerichtet, die ihre Anwendungen finden in:

Tätigkeitsfelder

Aktuelles

Aktuelles Materialien für die Mikro- und Nanoelektronik Technologien für Smarte Systeme Pressemitteilung Technologies for Smart Systems Materials for Micro- and Nanoelectronics

IHP offers access to memristive technology for edge AI computing or hardware artificial neural networks applications

For the first time, IHP - Leibniz Institute for High Performance Microelectronics offers access via Multi Project Wafer service to a completely CMOS integrated memristive module based on resistive switching devices in its 130 nm technology.

mehr lesen

Aktuelles Drahtlose Systeme und Anwendungen Pressemitteilung Wireless Systems and Applications

Nachhaltiger, pestizidfreier Anbau von Zuckerrüben in der Uckermark

Verbundprojekt „zUCKERrübe“ erforscht autonome, umweltfreundliche Anbauverfahren

mehr lesen

Aktuelles Technologien für Smarte Systeme Pressemitteilung Technologies for Smart Systems

Integration von Lasern in elektro-optische Silizium-Technologien

Prof. Gadi Eisenstein erhält Wolfgang Mehr Fellowship Award

mehr lesen

Das Institut

Die Website ist für moderne Browser konzipiert. Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser.